• Wissenswertes

    Wissenswertes

Wissenswertes

Berichte zu aktuellen Themen
 

Nachdenkliches über die Faszien-Rolle

Wie wirkt eine Faszien-Rolle auf die Faszie? Steht die Faszienrolle zur passiven manuellen Faszienarbeit im Widerspruch?

Entsteht dadurch nicht eine simple, ja fast punktuelle Oberflächenverformung und damit ein Fluid-Sharing so dass die Faszie mehr Flüssigkeit im Anschluss anziehen kann und auch wird (ähnlich der Diffusionsprozess der Bandscheiben), und ergibt dies in der Summe nicht eine Erhöhung der viskoelastischen Steifigkeit des Bindegewebes und der Muskulatur?

Grundsätzlich ja nicht schlecht bei Hypermobilitäten (Gelenkinstabilitäten) und Haltungsschwächen. Offiziell wird die Faszien-Rolle derzeit zur Entspannung, Lockerung, ja bis hin zur Verbesserung der Beweglichkeit und Schmerzreduzierung verwendet?! Faszien reagieren aber nun mal entspannend und detonisierend auf Zug und nicht auf Druck! Viel wichtiger ist es aber sich zu fragen, wie unsere Venenklappen eigentlich auf die Faszien-Rolle reagieren, v. a. dann wenn der Abrollvorgang am Bein, wie so häufig gesehen durch den Laien kaudal, also fußwärts gerichtet ist. Die Venensegel jedenfalls unstrittig herzwärts gerichtet sind. Alles Weitere überlasse ich nun der Vorstellungskraft der Laien, der Anwender und deren, die dieses Produkt herstellen und vertreiben.

Abschließend möchte ich zum Ausdruck bringen, wenn wir am Körper eines Menschen etwas behandeln oder anwenden, wollen und sollten wir jeder Struktur an diesem Köper und Menschen gerecht werden!

 

News
01.07.2017
Vortrag Martin Häufl am Sonntag, 22.10.2017. Die DORN-Anwendung und Ihre Auswirkungen auf unseren Körper.
05.06.2017
Wirbelsäulen- und Gelenk-Behandlung nach DORN & BREUSS